In den COOL-Stunden arbeiten die Lernenden mit fachbezogenen und fächerübergreifenden Arbeitsaufträgen. Die Zielformulierungen orientieren sich an den festgeschriebenen Kompetenzen in den Lehrplänen der jeweiligen Fächer. Die Lernenden arbeiten selbstständig und in unterschiedlichen Gruppen an diesen Arbeitsaufträgen. Die Lehrenden begleiten die Arbeit und geben den Lernenden als „Coaches“ Rückmeldung.

Differenzierte Arbeitsaufträge und Aufträge mit Pflicht- und Wahlaufgaben bzw. Potentialentwicklungsaufgaben ermöglichen das Eingehen auf jeden einzelnen Lernenden und somit eine gezielte und individuelle Förderung.

COOLe Arbeitsaufträge